Schon ein ganz kleines Lied kann viel Dunkel erhellen. (Franz von Assisi)

Der Chor

Zurzeit sind wir 39 Sängerinnen und Sänger. Die Besetzung der einzelnen Stimmregister ist noch nicht optimal. Wie überall sind auch bei uns die Männerstimmenspeziell gefragt und willkommen. Je nach musikalischer Aufgabe arbeiten wir in den Gottesdiensten in unterschiedlichen Besetzungen: Als Gesamtchor oder Ensemble.

Besonders reizvoll sind auch unsere speziellen musikalischen Projekte, wie zum Beispiel im November 2011 ein deutsches Requiem von Johannes Brahms, oder im 2010 das Oratorium ELIAS von Felix Mendelssohn Bartholdy. Diese Projekte bieten allen interessierten GastsängerInnen die Möglichkeit, zusammen mit ArsCantandi in kurzer Zeit verschiedene Werke einzustudieren und aufzuführen.

Stimmen aus dem Chor

  • Singen bereichert mich in meinem Leben seit meiner Kindheit. Vor allem in einem Chor mitwirken zu dürfen, bereitet mir immer wieder Freude. ArsCantandi habe ich gewählt, weil meine Vorliebe zu geistig spirituellen Gesängen am ehesten entsprochen wird. Zudem schätze ich die sozialen Kontakte und die gemeinsame Hingabe, die es für die Einübung eines Werkes, wie z.B. ELIAS braucht.
    Cécile K. Lindegger
  • Im August 2009 kam ich zur Schnupperprobe des „Elias“ und wurde mit grosser Herzlichkeit empfangen. Unsere äusserst vielseitige Chorarbeit und die sich daraus ergebenden Aufführungen möchte ich nicht mehr missen.
    Gerti Carl
  • Das Singen im Chor ist für mich eine wunderbare Art von Teamwork: Man ist gefordert, fühlt sich aber jederzeit eingebettet und strebt stets ein gemeinsames Ziel an.
    Peter Streit
  • Ars Cantandi macht mir viel Freude! Die professionelle Chorleitung, die offene und warmherzige Art der Chormitglieder, das gemeinsame Singen und ein harmonisches Miteinander prägen Ars Cantandi.
    Angela Freytag
bild_aktuell

07.11.2011
Brahms Requiem